Vernissage im Kunst Haus Wien

Dieser Bericht von einer Vernissage ist längst überfällig, aber ich will ihn trotzdem nicht unter den Tisch fallen lassen. Vor einem Monat hatte ich die Gelegenheit eine Vernissage im Kunst Haus Wien zu besuchen. Drei Künstler haben sich zu einer gemeinsamen Ausstellung in der Kellergalerie zusammen gefunden.

Die drei Künstler haben sehr unterschiedliche Malstile und Persönlichkeiten,was für einen abwechslungsreichen Abend sorgte.

 
 
Engeljehringer stellte Bilder aus zwei verschiedenen Serien aus. Die eine Serie „Cyperladies“ ist ihr Lieblingsthema, die Darstellung selbstbewusster, starker Frauen, zu meist als Akt oder Portrait. Die andere Serie sind abstrakte Bilder unter dem Titel „Universum“.
IMG_0012
 
 
 Filippelli bevorzugt Motive aus seiner Heimat Kalabrien und bezeichnet seine Leidenschaft und das Thema seiner Bilder als „Tragedia Commedia Humana“.
IMG_0010
Rumpf malt expressive und abstrakte Landschaften, die er dann auch dafür verwendet um Stühle zu beziehen oder sich selbst im Partnerlook zu seinen Bildern zu kleiden.
 
IMG_0018
IMG_00191
Die Vernissage war gut besucht und die Stimmung war ausgezeichnet. Die Ausstellung lief bis 12. Mai 2014.
 IMG_0017
 
Wer das Kunst Haus Wien besuchen will, sollte nicht den gleichen Fehler wie ich machen. Das Museum Hundertwasser, wie es auch heißt, ist nicht identisch mit dem Hundertwasser Haus. Aber sie sind nicht weit von einander entfernt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.